Webinare

Nehmen Sie kostenlos an unseren Webinaren zu Themen rund um die Solarthermie und innovative Wärmesysteme teil:

 

Mit Solarthermie zur Pauschalmiete mit Energieflatrate

Montag, 6. Mai 2019, 11.00-12.30 Uhr

 

Solarthermie weiterdenken – unter diesem Motto wird in diesem Webinar unterhaltsam und faktenreich der Blick auf die Möglichkeiten der Solarthermie in Wohngebäuden betrachtet. Die Möglichkeiten der Solarthermie im Zusammenspiel mit der Photovoltaik Privatpersonen aber vor allem auch Bauträgern, Wohnbaugesellschaften und Kommunen Pauschalmieten mit Energieflatrate anzubieten. Entstehen daraus neue Geschäftsmodelle? Verändert sich der Mietmarkt grundlegend?

 

Die Inhalte des Webinars im Überblick:

  • Vorstellung der Idee der Pauschalmiete
  • wer kann dieses Modell wie umsetzen?
  • Erfahrungsberichte aus den letzten Jahren
  • Auslegung einer Solarthermieanlage

Referent: Prof. Timo Leukefeld, Timo Leukefeld e. K.
 

  • Studium Energetik (Dipl.-Ing.) an der TU Bergakademie Freiberg
  • 1997 – 2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Bergakademie Freiberg
  • Seit 2011 hält er eine Honorarprofessur an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Glauchau und lehrt an der TU Bergakademie Freiberg das Fach „Energieautarke Gebäude“.
  • Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld ist charismatischer Keynote-Speaker, engagierter Unternehmensberater und Experte für das Thema Wohnen der Zukunft.

Solare Prozesswärme als Baustein der zukünftigen Wärmeversorgung

Dienstag, 7. Mai 2019, 11.00-12.30 Uhr


Wärmebedarf in Industrie und GHD steigen ständig - gleichzeitig gibt es immer mehr Möglichkeiten sinnvolle Potentiale bei der solaren Prozesswärme zu heben. In diesem Webinar werden neben der solaren Prozesswärme die Kombination mit anderen Wärmeerzeugern betrachtet und geeignete Technologie und Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Machbarkeitsschätzung und die VDI 3988 stehen ebenfalls im Fokus.

 

Die Inhalte des Webinars im Überblick:

  • Einführung mit Relevanz solarer Prozesswärme 
  • Geeignete Anwendungen und Technik (Kollektoren, Hydraulik, etc.)
  • Marktübersicht Deutschland
  • Kosten, Förderung, Wirtschaftlichkeit
  • Machbarkeitsabschätzung und VDI 3988
  • Beispiele aus der Praxis

Referent: Dr. Bastian Schmitt, Universität Kassel
 

  • Studium Maschinenbau (Dipl.-Ing.) und Regenerative Energien und Energieeffizienz (M.Sc.) in Kassel
  • 2008 – 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Kassel
  • 2008 – 2014: Promotion (Dr.-Ing.) am Fachbereich Maschinenbau, Universität Kassel 
  • 2013 – 2015: Leiter Prozesswärme, IdE Institut dezentrale Energietechnologien, Kassel
  • 2016 – heute: Gruppenleiter Prozesswärme, Institut für Thermische Energietechnik, Universität Kassel

Qualitätssicherung durch Zertifizierung und Prüfung von solarthermischen Produkten

Mittwoch, 8. Mai 2019, 11.00-12.30 Uhr

 

Die Qualitätssicherung ist ein Kernthema nicht nur im Betrieb von solarthermischen Anlagen. Sowohl die einzelnen Komponenten als auch das Gesamtsystem müssen von der Produktion bis hinein in den Betrieb reibungslos laufen. Erfahren Sie in diesem Webinar welche Zertifizierungsverfahren es gibt und welche Qualitätssicherungsmaßnahmen ergriffen werden können.

 

Die Inhalte des Webinars im Überblick:

  • Qualitätssicherung
  • Prüfung
  • Zertifizierungsmethoden
  • Zertifizierungsverfahren

Referenten:

 

Dr. Stefan Fischer, Universität Stuttgart
 

  • Studium der Verfahrenstechnik (Dipl.-Ing.) in Stuttgart
  • 1993 – heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung (IGTE) der Universität Stuttgart. (Bis Juni 2018 bekannt als Forschungs- und Testzentrum für Solaranlagen (TZS) des Instituts für Thermodynamik und Wärmetechnik (ITW) der Universität Stuttgart).
  • 2011: Promotion zum Thema „Dynamische Prüfung von Sonnenkollektoren unter besonderer Berücksichtigung der Einfallswinkelkorrektur und der Reduzierung der Prüfdauer" 
  • seit 2011: Arbeitsgruppenleiter "Komponenten- und Systemprüfung" 

 

 

Sören Scholz, DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH 
 

Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wi.-Ing. (FH) Sören Scholz ist Leiter der Zertifizierungsstelle der DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH in Berlin (www.dincertco.de), die u. a. solarthermische Produkte oder Wärmepumpen zertifiziert. Er war darüber hinaus maßgeblich an der Entwicklung der Solar KEYMARK beteiligt und ist in vielen nationalen und internationalen Zertifizierungsgremien tätig.

Thermische Energiespeicher – Technik-Einsatz-Nutzen

Mittwoch, 8. Mai 2019, 13.30-15.00 Uhr

 

Erfahren Sie in diesem Webinar den aktuellen technischen Stand bei der Entwicklung der thermischen Energiespeicher. Was können diese Speicher, welcher Einsatz in der Praxis hat sich bewährt und wie seht es um die Wirtschaftlichkeit. Diese und weitere Fragen rund um Einsatzmöglichkeiten, Entwicklung und Potentiale werden die beiden Experten in diesem Webinar mit Ihnen diskutieren.

 

Die Inhalte des Webinars im Überblick:

  • Stand der Forschung und Entwicklung TES: Von der Materialforschung bis zur Komponentenentwicklung
  • Woher kann die Wärme für den Speicher kommen? Solarthermie, industrielle Abwärme, Power-to-Heat…
  • Wofür soll die Wärme aus dem Speicher genutzt werden? Gebäude, Prozesswärme…
  • Wirtschaftlichkeit thermischer Energiespeicher: Abhängigkeiten

Referenten:

 

Dr. Harald Drück, Universität Stuttgart
 

Dr. Harald Drück koordiniert am neu gegründeten Institut für Gebäudeenergetik, Thermotechnik und Energiespeicherung (IGTE) der Universität Stuttgart die Forschungsaktivitäten und leitet die Arbeitsgruppe
„Quartierskonzepte und Gebäudeautomation“. Des Weiteren ist er Leiter des Forschungs- und Testzentrums für Solaranlagen (TZS). Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen auf den Gebieten der Wärmespeicherung, energieeffizienter solarer Gebäude, innovativer Quartierskonzepte sowie der Entwicklung von Leistungsprüfverfahren für Solaranlagen und ihren Komponenten. Neben seiner Tätigkeit an der Universität Stuttgart ist Harald Drück auch Leiter von Solar- und Wärmetechnik Stuttgart (SWT), einem der führenden Dienstleister auf dem Gebiet der Solarthermie und solarer Gebäude.

 

 

Dr. Andreas Hauer, ZAE Bayern, Garching
 

Dr. Andreas Hauer studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er promovierte an der technischen Universität Berlin. Zurzeit ist er Leiter des Bereichs „Energiespeicherung“ am Bayerischen Zentrums für Angewandte Energieforschung, ZAE Bayern, mit ca. 85 Mitarbeitern. Er ist für eine Vielzahl nationaler und internationaler Forschungsprojekte auf dem Gebiet thermischer und elektrischer Energiespeicher, thermisch angetriebener Wärmepumpen und Kältemaschinen, sowie Energie-effizienter Anwendungen in der Industrie und im Gebäudebereich verantwortlich. Dr. Hauer gilt als international anerkannter Experte für Energiespeicherung im Allgemeinen und thermische Energiespeichersysteme im Speziellen. Er war 7 Jahre der Sekretär des Exekutiv-Komitees des Energiespeicher-Programms der Internationalen Energieagentur IEA. Momentan leitet er eine Arbeitsgruppe zur Materialentwicklung für innovative Wärmespeicher und eine Gruppe zur „Integration erneuerbarer Energie durch dezentrale Energiespeicher“ im Rahmen des Technology Networks der IEA. Auf nationaler Ebene ist er im Präsidium des 2012 gegründeten Bundesverbands Energiespeicher (BVES) aktiv und in dieser Funktion verantwortlich für Forschung & Entwicklung im Verband.